Der Stiftungszweck

„Regional, gemeinnützig und mildtätig fördern.“

Der Zweck der Stiftung ist die regionale Förderung von Kunst und Kultur sowie des traditionellen Brauchtums, der Bildung und der Erziehung, der Denkmalpflege, des Sports sowie die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen.

Stiftungszweck

Der Stiftungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  • Förderung im Bereich Kunst, Kultur und des traditionellen Brauchtums in Oberbayern;
  • Pflege und Erhaltung von heimischen Kulturwerten, z.B. von Kunstsammlungen;
  • Förderung regionaler kultureller Einrichtungen und künstlerischer Veranstaltungen, z.B. von Theatern, Museen und Bibliotheken, Musikfesten, Kunstausstellungen;
  • Förderung von Künstlern, z.B. durch die Vergabe von Preisen oder Stipendien;
  • Finanzielle Unterstützung von Festen und Veranstaltungen des Jahreskreises Rosenheim (z.B. kulturelle Kirchweihveranstaltungen, Heimatabende und sonstige Veranstaltungen zur Pflege des volkstümlichen Tanzes, der Volksmusik und der heimatlichen Trachten;
  • Förderung im Bereich Bildung und Erziehung;
  • Förderung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen in ideeller und finanzieller Hinsicht;
  • Förderung von Studenten, z.B. durch die Vergabe von Preisen oder Stipendien;
  • Förderung der Denkmalpflege;
  • Finanzielle Unterstützung der Ausstellung und Dokumentation von Gegenständen der oberbayerischen Kultur;
  • Finanzielle Unterstützung der Erhaltung und Unterhaltung von Denkmälern aller Art (Bau-, Boden-, Flur- und sonstiger Kleindenkmäler aller Art), die nach den landesrechtlichen Vorschriften für Bayern anerkannt sind und durch eine Bescheinigung der zuständigen Stelle nachgewiesen sind;
  • Förderung des Sports;
  • Zuschüsse für regionale Sportvereine;
  • Finanzielle Unterstützung der Förderung sportlicher Übungen und Leistungen;
  • Selbstlose Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen;
  • Finanzielle Unterstützung von Menschen in Oberbayern, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind;
  • Finanzielle Zuwendungen unmittelbar an hilfsbedürftige Menschen in Oberbayern zur Überbrückung einer vorübergehenden unverschuldeten Notlage.

Es gibt sicher viele Wege, anderen Menschen zu helfen.
Aber es gibt nur einen Weg zu leben: anderen Menschen zu helfen.

peter e. schumacher (1941 - 2013)
Aphorismensammler und Publizist